Wann bin ich pflegebedürftig? Das sagt der Gesetzgeber

mehr erfahren

Die Pflege im Heim

mehr erfahren

Pflege zu Hause - Das brauchen Sie und darauf müssen Sie achten

mehr erfahren

Die Leistungen der Pflegeversicherung

mehr erfahren


Sie möchten für ein pflegebedürftiges Familienmitglied da sein? Gleichzeitig sind Sie berufstätig und wollen nicht vollständig aus dem Beruf aussteigen? Der Gesetzgeber hat verschiedene Regelungen getroffen, damit Sie  (Familien)pflege und Beruf bestmöglich vereinbaren können. 

weiterlesen


Pflegeberatung - Wie die Experten helfen

mehr erfahren

Pflegehilfsmittel

Pflegehilfsmittel können Pflegebedürftigen und Pflegenden gleichermaßen das Leben erleichtern. Sogenannte technische Hilfsmittel wie Pflegebetten oder Hausnotrufsysteme können Sie leihen. Für zum Verbrauch bestimmte Hilfsmittel wie Einmalhandschuhe oder Desinfektionsmittel erhalten Sie eine monatliche Pauschale von 40 Euro von Ihrer Pflegeversicherung. Bevor Sie ein technisches Hilfsmittel anschaffen, nehmen Sie unbedingt Kontakt zu Ihrer Pflegeversicherung auf und klären Sie ab, ob die Pflegeversicherung das Hilfsmittel ganz oder teilweise zahlt und wie hoch der Zuschuss ist. 


Am Ende des Lebens

Die Palliativpflege möchte sterbenden Menschen die letzten Wochen und Monate so angenehm wie möglich gestalten. Das umfasst sowohl den medizinisch-pflegerischen Bereich als auch die seelische Unterstützung. Anbieter der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung finden Sie in unserer Datenbank unter "meine Pflegesuche". Welche Möglichkeiten es für Sterbenden gibt, wie Sie unterstützen können und welche Leistungen Ihnen zustehen, lesen Sie hier:

weiter